Baltikum und Schweden im Sommer

Baltikum und Schweden im Sommer

Vortrag bei den Soltauer Seglern über einen Sommertörn 2013 ins Baltikum und nach Schweden

Einen digitalen Ausflug unternahmen kürzlich 30 Mitglieder des Segelvereins Soltau im Hotel Meyn. 
Interessiert verfolgten sie den Multimedia-Vortrag von Claus Lohrberg, einem Soltauer Segler, der im Sommer 2013 für fünf Wochen an einem baltischen Törn teilnahm. Er berichtete über die Reise auf einer 10 Meter langen Segelyacht mit einem Kollegen und Skipper aus Hamburg.

Danzig_Start

Blick vom Liegeplatz im Danziger Stadthafen auf die Altstadt

Aus der Danziger Bucht vorbei an Kaliningrad nach Klaipeda (Litauen), Liepaja (Lettland) nach Gotland (Schweden) führte die Tour in die schwedischen Schären, einer wunderschönen Landschaft. Ein Höhepunkt war dann die Fahrt durch den Göta-Kanal, dem bedeutendsten schwedischen Kulturdenkmal, welches nach 22 Jahren Bauzeit im Jahr 1832 fertig gestellt wurde. 58 Schleusen und 50 Brücken waren zu passieren bis nach Überquerung des riesigen Vännern-Sees der Trollhättan-Kanal mit weiteren sechs Schleusen bis nach Göteborg zu befahren war. Hier endete für den Soltauer der Törn und er fuhr mit der Fähre zurück nach Kiel. 
Die Vereinsmitglieder dankten dem Vortragenden mit einem kräftigen Applaus für die vermittelten Eindrücke aus Gegenden, die bisher wohl nur wenigen Mitgliedern aus eigener seglerischer Erfahrung bekannt waren.