Pressebericht zur Jahreshauptversammlung 2012

Pressebericht zur Jahreshauptversammlung 2012

Verstärkt Jugendliche ansprechen

Hauptversammlung des Segelvereins Soltau
Jolle auf dem Flüggenhofsee steht bereit

Donnerstag, 29. März 2012- bz Soltau.
Auf das von vielfältigen Aktivitäten geprägte erste Jahr seiner Tätigkeit als 1. Vorsitzender des Segelvereins Soltau blickte jetzt Thomas Körtge bei der Hauptversammlung im Vereinslokal Hotel an der Therme zurück. Das Jahr begann mit der Herausgabe eines Flugblatts, um für die Aktivitäten des Vereins „mitten in der Heide“ Werbung zu machen. Im Laufe des Jahres waren die Segler bei der Aktion „Verkaufsoffener Sonntag – Soltau blüht auf“ mit ihrem weithin sichtbaren großen blauen Bootsanhänger, einem Kindersegelboot, Plakaten, Tischen und Bänken vor Ort. Auch am großen Familienfest im Böhmepark beteiligte sich der Segelverein, hatte dort Kinderboote, sogenannte Optis zu Wasser gebracht, und damit an einem Nachmittag über 200 Kinder glücklich gemacht. Bei besten sommerlichen Bedingungen war der große Andrang nur durch tatkräftige Unterstützung einiger Mitglieder zu bewältigen.

Trotz aller Bemühungen sank laut Körtge die Zahl der aktiven Mitglieder des Vereins im abgelaufenen Jahr. Diesem Trend gelte es zu begegnen. Er stellte daher das Jahr 2012 unter das Motto „80 Plus“ und erläuterte sein Vorhaben, die Mitgliederzahl innerhalb des Jahres auf eine Zahl von über 80 zu erhöhen. Als besondere Aktionen nannte er die bereits angelaufene Ausbildung zum „Sportbootführerschein binnen“ und eine Neuanschaffung, die bereits im Jahr 2011 getätigt wurde: Seit dem vergangenen Sommer verfügt der Verein zusätzlich zu seinen beiden Booten auf dem Ratzeburger See über eine Jolle auf dem Flüggenhofsee in Munster. Sie soll es allen Vereinsmitgliedern ermöglichen, auch nach Feierabend ihrem Hobby nachzugehen und darüber hinaus vielleicht den einen oder anderen Passanten neugierig auf den Segelsport machen.

Sein besonderes Augenmerk legte Thomas Körtge auf die Intensivierung der Jugendarbeit. So ist für diesen Sommer geplant, Kinder und Jugendliche an das Segeln heranzuführen. Als erste Aktion wird es einen Segel-Schnuppertag im Rahmen des Ferienpasses geben.

byr

Segelvereinsvorsitzender Thomas Körtge (links) ehrt das Ehepaar Hella und Hans-Georg Beyer für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Verein.

Ehepaar Beyer geehrt
Nachdem Körtge Michael Rusch und Joachim Lange für den attraktiven und jederzeit aktuellen Internet-Auftritt des Vereins gedankt hatte, ehrte der Vorsitzende Hella und Hans-Georg Beyer für ihre 25-jährigen Aktivitäten im Verein und überreichte eine Schiffsglocke als Zeichen der Anerkennung.

Der 2. Vorsitzende Werner Diederichs sowie der langjährige Kassenwart Uwe Follert wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Kurt Granobs, seit acht Jahren Bootswart des Vereins, stellte sich aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wurde nach einstimmigem Votum Fritz Bischoff, der bereits früher einmal das Amt des Bootswartes bekleidet hatte.

Die Versammlung endete mit einem Ausblick auf die am 21. April beginnende Segelsaison auf dem Ratzeburger See und die im zweijährigen Rhythmus vom Verein organisierte Reise. Ziel des einwöchigen Törns ist das holländische Ijsselmeer.504103
Autor: Lenthe Thomas
Quelle: http://www.boehme-zeitung.de/vereine/news/artikel/verstaerkt-jugendliche-ansprechen.html