Flottillensegeln nach Dänemark: Falster und Mön

Flottillensegeln nach Dänemark: Falster und Mön

Im Jahr 2010 sollte der Vereinstörn mit fünfzehn Teilnehmern auf drei Segelbooten vom Typ Bavaria 38 und 39 cruiser von Warnemünde aus startend nach Kopenhagen führen. Doch die Winde wehten dazu nicht aus der richtigen Richtung. Von einem gelungenen und erlebnisreichen Törn berichten die Bilder.

Ausgangshafen war die „Hohe Düne“ in Warnemünde. Nach einem stimmungsvollen Abend in Warnemünde ging es am ersten Tag der Segelreise nach Dänemark zum Hafen „Hesnaes“ auf der Insel Falster.

Am zweiten Tag war wieder strahlender Sonnenschein und schwacher Wind, unser Ziel waren die Kreidefelsen der Insel  Moen.

Am Abend machten wir im Hafen von Klintholm fest. Das Wetter lud zum Grillen ein.

Am dritten Tag wurde es dann stürmischer. Bei ca. 6 Beaufort fuhren wir wieder Richtung Süden nach Gedser.

Dort wurde wegen des Sturms (bei 7 Beaufort) ein Hafentag eingelegt.

Am fünften Tag fuhren wir bei nachlassendem Wind und Regen zurück nach Deutschland.

Nach einem geselligen Abend in Kühlungsborn segelten wir am sechsten Tag zu unserem Ausgangshafen Warnemünde zurück.